Zurück zur Startseite



Wetter im Mai 2010 im Erzgebirge
von Reiner Leonhardt am 31.05.2010 um 21:22
Es ist schlimm, 2010 entwickelt sich zur Katastrophe. Der Spruch: – „Ist der Mai kühl und nass, füllt er den Bauern Scheu und Fass“ stimmt für diesen Monat. Ich kann nur hoffen, dass auch der zweite Teil des Spruches stimmt. Die Temperaturen haben wieder dafür gesorgt, dass es in der Natur sehr, sehr langsam losgeht. Der Regen hat aber dafür gesorgt, dass der Rückstand aufgeholt werden konnte.
Das Brutgeschäft aber ist im Mai gut, wenn auch einige Rückschläge vorhanden sind. Am 15. ist die erste Brut Stare ausgeflogen, 5 gut entwickelte Junge. Gegen 11.00 Uhr war Aufruhr an einer Fichte im Garten. Der Grund dafür war ein schlimmes Ereignis. Zwei Elstern haben sich am Nistkasten der Stare postiert und jedes Junge, das ausfliegen wollte, sofort gekillt. Ergebnis 3 tote Jungstare und die Eltern haben umsonst kämpft. Nun die gute Nachricht . Sie haben wieder angefangen mit der zweiten Brut. Derzeit brüten bei uns im Garten und in der Nähe, 3 Paare Stare, 1 Paar Haussperling, 1 Paar Blau- und Kohlmeisen sowie Gartenrotschwanz und Elstern.
Bei der Auswertung der Wetterdaten werde ich in Zukunft auch Wind und Luftfeuchte mit einbeziehen. Ich hoffe, dass man mit den Daten was anfangen kann, informativ sind sie auf jeden Fall.
Wetterübersicht Mai: http://www.voegel-sachsen.de/downloa...tter_2010-05.pdf
(479x Gelesen | 0 Kommentare | Kommentar schreiben)


<<  [1]  >>
0 Kommentare zu dieser News: (Reihenfolge umkehren)
<<  [1]  >>


Kommentar schreiben:
Diskutieren Sie über diese News. Sie haben vielleicht eine Meinung oder Erklärung zu dieser News? Dann schreiben sie es einfach. Felder in ROT sind Pflicht.
Username:
E-Mail:
Kommentar:



Grafikcode:   (Neues Bild laden)
 

Administration


Newsscript, v1.2
© Coder-World.de, 2001-2007 (Stefanos)